Über uns

Kooperation

Nur in Kooperation mit anderen Unterstützungseinrichtungen können wir die Arbeit der BIG Hotline umsetzen.

Eine enge Kooperation besteht mit den fünf Fachberatungs- und Interventionssellen (Bora, Frauentreffpunkt, Frauenraum, Interkulturelle Initiative und Frauenberatung Tara), die jeweils werktags von 9 bis 18h die Hotline übernehmen. Die Fachberatungsstellen bieten darüber hinaus persönliche Beratung in Einzelgesprächen, Beratungsreihen und angeleiteten Gruppen an. Sie ermöglichen auch kostenfreie Beratung zu rechtlichen Fragen.

Durch die regelmäßigen Platzkapazitätsmeldungen der Frauenhäuser und Zufluchtswohnungen und der Vermittlung von Hilfesuchende dort hin, ist der kontinuierliche Austausch gesichert. Mit den Mitarbeiterinnen der Berliner Frauenhäuser und Zufluchtswohnungen werden daüberhinaus regelmäßige Kooperationstreffen durchgeführt.

Eng und unverzichtbar ist unsere gute Kooperation mit der Berliner Polizei. Über die Jahre hinweg ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit entstanden, die sich zum Wohle der gewaltbetroffenen Frauen sehr positiv auswirkt.

Ebenso kooperieren wir eng mit dem Berliner Krisendienst, dem Kindernotdienst, dem Jugend- und Mädchennotdienst sowie dem Netzwerk behinderter Frauen.

Neben zahlreichen Arbeitsgruppen auf Berliner Ebene ist die BIG Hotline Mitglied im Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff). (www.frauen-gegen-gewalt.de )

Unser Kooperationsnetzwerk erweitern und ergänzen wir fortlaufend. Unser Ziel ist es, Frauen die für sie bestmögliche Unterstützung vermitteln zu können, damit sie sich und ihre Kinder aus einer gewalttätigen Beziehung lösen können.

Adressen

Adressen und Links von Einrichtungen und Projekten im Bereich Häusliche Gewalt finden Sie im Bereich „Adressen & Links“

Konfliktvermittlung

In Konfliktfällen, z.B. bei Beschwerden über unzureichende Hilfe bei häuslicher Gewalt oder in Fällen von mangelnder Kooperation, wenden Sie sich bitte an die Koordinierungsstelle von BIG.